Wohnsitzärzte2017-03-14T00:01:16+00:00

Wohnsitzärzte

Wohnsitzärzte sind niedergelassene  ÄrztInnen, die aus den verschiedensten Gründen ihre ärztliche Profession derzeit nicht in einer eigenen Wahl- oder Kassenpraxis ausüben wollen oder können. Seien es familiäre Gründe (z.B.  Kindererziehung), die Pensionierung als Kassenarzt oder  die Selbstbestimmung der eigenen  Work-life-balance  – Wohnsitzärzte sind neben Wahl- und Kassenärzte die dritte und kleinste, aber stetig wachsende Gruppe an ÄrztInnen innerhalb der Niedergelassenen, sozusagen das Salz in der Suppe!

Für WohnsitzärztInnen konnten wir erreichen:

  • Vertretungsbörse: Auf der Homepage der Ärztekammer wurde eine digitale Plattform für Angebot und Nachfrage bezüglich Vertretungen etabliert. Dadurch entsteht ein stets aktuelles Portal, das einerseits längerfristige Planung wie auch kurzfristiges Einspringen ermöglicht!
  • Mitarbeit im Hausarzt-Notdienstzentrum in der Stadt Salzburg: Die Dienste sind gut bezahlt und die Arbeitszeiten attraktiv!
  • Mitarbeitsmöglichkeit auch beim Bereitschaftsdienst Land im Sinne der Vertretung eines Kassenarztes.
  • Neue Kooperationsmöglichkeiten mit KassenärztInnen! WohnsitzärztInnen können an allen Formen der „befristeten Stellenteilung“ (Jobsharing) einer Kassenstelle teilnehmen . Natürlich gilt das auch für Vertretungen in Gruppenpraxen. Neu sind zum Beispiel die dauerhafte Vertretung an einem bestimmten Wochentag, auch die saisonale Vertretung (z.B.: in Fremdenverkehrsgemeinden mit stark schwankendem Arbeitsanfall) usw. Die neuen Zusammenarbeitsformen gelten bereits ab 1.1.2017, die Kassenärzte sind schon informiert worden, eine eigene Info-Veranstaltung der ÄK, zu der in erster Linie WahlärztInnen und WohnsitzärztInnen eingeladen wurden, fand am 2.3.2017 statt. Auch etliche Wohnsitzärzte haben teilgenommen. Für Beratung stehen allen InteressentInnen Dr. Arnberger und Dr. Fürthauer gemeinsam mit dem Kammeramt zur Verfügung, um die individuell beste Lösung zu finden.
  • Für Sozialprojekte (Flüchtlingsbetreuung, Virgilbus) konnten spezielle Regelungen für ÄrztInnen getroffen werden, die eigentlich schon gänzlich aus dem Berufsleben ausscheiden wollten, sich aber dankenswerter Weise noch unentgeltlich für diese Sozialprojekte zur Verfügung stellen.

Die Ärztekammer kann so vielfältig, so bunt sein,  wie das Leben selbst! Wir, die Ärzte, müssen unsere Ärztekammer nur entsprechend gestalten  –  die VAS- Kurienführung  tut‘s!

Dr. Walter Arnberger

Niedergelassene Fachärzte
Dr. Walter Arnberger

Allgemeinmediziner
Dr. Christoph Fürthauer